Demonicon – Angespielt

Ein weitere Titel von Kalypso Media den wir auf der RPC bewundern durften ist Demonicon, und dieser konnte deutlich besser überzeugen.

Wieder einmal werden wir in die Welt Aventuriens entführt. Diesmal verschlägt es uns in einem klassischem Action-Rollenspiel in die DSA-Welt (Das Schwarze Auge). Die Story des Spiels dreht sich um die tragische Geschichte der Geschwister Cairon und Calandra. Diese werden zu Spielsteinen böser Mächte und deren Machenschaften. So bekommt der Spieler in der Rolle der Geschwister nach und nach die Fähigkeit auf die dunklen Kräfte zuzugreifen. DSA Veteranen vermuten hier wohl zu Recht, dass es sich um einen Pakt handeln muss, doch hat die Testversion nicht so viel verraten. Die Titelhelden machen sich (mal wieder) auf die Suche nach Ihrer Vergangenheit (Kalypso Media scheint dieses Konzept wirklich zu gefallen). Bei dieser Heldenreise müssen sie Versuchungen widerstehen, tief greifende moralische Entscheidungen treffen und sich durch Aventurien schlagen um diese zu retten.

Grafisch war das Spiel schon recht ansehnlich, auch wenn man von dem „Actionreichen Kampf, in welchem das richtige Timing und eine kluge Taktik die wichtigsten Rollen spielen“ noch nichts spüren konnte. Das ist der Nachteil an Testversionen und er kurzen Spielzeit, die so eine Messe bietet. Laut Aussagen auf ihrer Website sollen sich die wichtigsten Ereignisse in „Demonicon“ auf die DSA-Geschichtsschreibung auswirken, doch ob sich die Autoren des Pen&Paper Rollenspiels so beeinflussen lassen werden, wird sich zeigen.

Geplant ist das ganze für PS3, Xbox360 und den PC, als möglicher Releasetermin wurde das Frühjahr 2013 genannt.

Veröffentlicht von Dawidowski | Allgemein, Artikel, News

Hinterlasse eine Antwort