Dreadline – Ein etwas anderes Spiel

Eerie Canal, ein unabhängiges, kleines Game Studio aus Boston bringt uns einen schaurig schönen Trailer zu ihrem Debüttitel Dreadline.

Und es sind keineswegs unbekannt die an diesem Titel arbeiten. Bryn Bennet und Steven Kimura, Veteranen von Irrational Games, Harmonix und Iron Lore waren mitverantwortlich für mehrere Bestseller Spiele, unter anderem System Shock 2, Freedom Force, das allseits beliebte Guitar Hero, Rock Band, Titan Quest. Swat 4 und Bioshok. Dem neuem Studio geht es darum, sehr kreative und inspirierende Spiele umzusetzen, welche für die großen Studios einfach zu riskant wären.

Aber zurück zu Dreadline, worum geht es darin? Nun ja… Wir alle sterben irgendwann sowieso. Zumindest ist dass das Konzept hinter Dreadline. Gut, es gibt im Moment noch nicht allzu viele Informationen über dieses Spiel, aber wir wissen, dass es ein Action-Rollenspiel ist, dass seines gleichen sucht. In dem Spiel übernimmt der spiele die Kontrolle über eines der vier Monster und geht mordlustig auf die Menschen los. Dies jedoch während einem Punkt in der Geschichte bei der sie so oder so sterben würden, wie zum Beispiel kurz vor dem Untergang der Titanic. Also Eisberg voraus.

Falls man den Trailer auch nur ansatzweise als Anhaltspunkt nehmen kann, bekommt Dreadline einen unglaublich charmanten Charakter, auch wenn die Thematik doch eher sehr makaber ist. Die Charaktere sind Candice Lupus, ein Werwolf Mädchen, Die Mumie, ein Geist und unser persönlicher Liebling, Würfel Cubrick.

 

Angeblich erreicht das Spiel bald den Betastatus und die kleine Miniszene im Teaser sieht viel versprechend aus.

Veröffentlicht von Dawidowski | Allgemein, Artikel, News

Hinterlasse eine Antwort