EA (Electronic Arts) – Zahlreiche Spiel-Server werden abgestellt

Inzwischen sollte es jeder wissen. EAs Online-Support ist nicht unsterblich. Spiele, die laut Aussagen des Publishers lediglich von knappen 1% der Spieler genutzt werden, bekommen die Ressourcen  gestrichen. Das bedeutet aber nur das aus der Asche weitere Titel entstehen können. Diesmal gibt es eine Menge Spiele die dem Internet Lebewohl sagen müssen.

Der Entwickler Electronic Arts wird am 13. April 2012 weitere Spieleserver abschalten. Es werden die Mehrspieler Server von rund elf verschiedenen Spielen sein. Diese Rationalisierung ist in der Branche üblich, wenn durch neue Serien Ableger die Besucher auf den Spiele Server extrem sinken. Wie schon erwähnt konnten die verschiedenen Server ungefähr um die 1% Besucher verzeichnen, dies kann EA nicht mehr tragen. Es ist schade den Spielen lebewohl zu sagen, da auch wir Fans einiger Titel sind. Aber ihr dürft nicht verzagen! Es gibt ja immer noch Tetris. Das nimmt uns niemand.

Hier noch die Liste aller betroffenen Spiele:

  1. Boom Blox Bash Party (Wii)
  2. EA Sports Active NFL Training Camp (Wii) 
  3. Burnout Revenge (Xbox 360)
  4. EA Create (PC, PlayStation 3, Wii, Xbox 360)
  5. The Godfather 2 (PC, PlayStation 3, Xbox 360)
  6. EA Sports Active 2.0 (PlayStation 3, Wii, Xbox 360)
  7. FIFA 10 (PlayStation Portable, Wii)
  8. MMA (PlayStation 3, Xbox 360)
  9. Need for Speed: ProStreet (PlayStation 3, Xbox 360)
  10. The Saboteur (Midnight Club Access für PlayStation 3, Xbox 360)
  11. Spare Parts (PlayStation 3, Xbox 360)

 

 

Veröffentlicht von Christopher | Artikel

Hinterlasse eine Antwort