Resident Evil: Operation Raccoon City – Brutaler neuer Trailer und Releasetermin für den PC veröffentlicht

Vorsicht – nicht jugendfrei!

So könnte man den neuen Trailer von “Resident Evil: Raccoon City” beschreiben. Die Jungs von Capcom zeigen uns in dadrin nämlich, was man so alles machen kann mit den endlosen Horden aus Zombies und Soldaten, mit denen sich der Spieler herumschlagen darf. Die Möglichkeiten, seine digitalen Widersacher zur Strecke zu bringen, sind dabei mannigfaltig und vor allem eines: Brutal!

Wer kein (digitales) Blut sehen kann, sollte hier eher mit Bedacht Abstand halten. Wem die exzessive Gewaltdarstellung nichts ausmacht, der kann sich ja schon einmal ansehen, was ihn schließlich am 23. März erwartet. Auch PC-Spieler dürfen in den Genuss kommen: Wie Capcom nun mitteilte, wird die PC-Version mit einigem Abstand am 18. Mai folgen.

Wie man dem Trailer entnehmen kann, hat man nicht nur die Möglichkeit, seine Gegner mit einfachen Schusswaffen aus dem (Un-)Leben zu erlösen, sondern auch durch Nahkampfangriffe, die dabei mit bedacht auf die Präsentation fein animiert wurden. So lässt sich ein klassisches Messer hervorragend zur Zubereitung von Zombieragout verwenden oder auch, um noch lebenden Kontrahenten ein schnelles Ende zu bereiten. Aber auch ganz ohne Waffe können sich unsere Protagonisten zur Wehr setzen, sogar, wenn der Gegner einmal in Flammen steht. Ein Tritt auf die Nase – mach’s gut!

Was uns besonders gefallen hat: In einer der Szenen sieht man, wie der Spielercharakter einem Zombie eine scharfe Granate in den Mund schiebt und diesen anschließend in eine Gruppe anderer Zombies kickt. Wird im Spiel vielleicht schnell langweilig, aber sieht sehr nett aus! Aber was soll das lange Gerede: Seht einfach selbst!

Hinweis: Das folgende Video enthält explizit dargestellte Gewaltszenen und ist für minderjährige Augen ungeeignet.

Veröffentlicht von Gerrit | Artikel, Hot, News

Hinterlasse eine Antwort