Rocksmith – Voraussichtlich im September in Europa

Amazon listet den Gitarren-knüller für den 27. September 2012, dagegen zupft die USA schon fleißig an ihren Saiten.

Woran denken die meisten Gamer wenn sie Gitarre & Spiel hören? Plastik-mini-Gitarren, bunte Knöpfe, das auf und ab bewegen eines Kippschalters und ab und an den Hals hochreissen, für das richtige Gitarrenfeeling. Richtiges Gitarrenfeeling? Weit gefehlt, denn diese Plastikcontroller sind nichts im Vergleich zu dem, was man bei Rocksmith braucht. Denn da geht es nur mit einer richtigen Gitarre. Welche ist da schon fast egal, Hauptsache man kann sie an einem AMP anschließen, und somit, dank speziellem Stecker auch an der PS3, der Xbox360 oder dem PC.

Jetzt hören wir schon das stöhnen, „Oooh, das ist doch nur was für Leute, die schon Gitarre spielen können…“, weit gefehlt, denn mit Rockshmith kann man auch ohne Kenntnisse Stück für Stück Gitarre spielen lernen. Man wird an ein Lied immer weiter herangeführt, am Anfang nur eine oder zwei Saiten, bis zum Ende hin mit einem ganzen Solo. Und so lernt man Lied für Lied auswendig Spielen, und dazu noch die Techniken, die wichtig sind, außerhalb des Spiels Gitarre zu spielen. Aufgelockert wird das ganze durch verschiedene Mini-Games anhand dessen man die einzelnen Techniken verfeinert oder gar neue erlernt. Aber auch unsere Gitarrenprofis kommen auf ihre Kosten, denn es ist, mal abgesehen von dem Lerneffekt, immer noch ein Spiel, in dem es Highscores zu knacken und sich mit Freunden zu messen gilt, und wer weiß, vielleicht wird es sogar irgendwann einen Multiplayer-Modus dafür geben, oder gar eine Bandversion.

Nun, um die Wartezeit etwas zu verkürzen, der offizielle Launch-Trailer von Ubisoft.

Veröffentlicht von Dawidowski | Allgemein, Artikel, News

Hinterlasse eine Antwort