Steckerleisten – Vorsicht mit Überspannung und Kurzschlüssen

Lego Steckerleiste

Lego Steckerleiste

Die normale Steckerleiste ist weiß, hat sechs Anschlüsse und einen Schalter. Sie misst 620 mal 462 Millimeter, wenn die Stecker flach sind. Für runde Stecker ausgerichtete Steckerleisten sind etwas größer: 788 mal 590 Millimeter. Soll der Computer für längere Zeit ausgeschaltet bleiben, können alle Komponenten mit einem einzigen Click auf den Hauptschalter außer Funktion gesetzt werden. Dabei empfiehlt es sich allerdings, eine Steckerleiste mit Geräteschutz zu verwenden.
Zum Zweck der Energieeinsparung sollten LCD-Bildschirme, die bei dunklen Farben einen höheren Verbrauch erzeugen, ohne Bildschirmschoner laufen. Empfehlenswert ist die Stand-by-Schaltung nach 15 Minuten Leerlauf. Im Gegensatz zu den konventionellen Steckerleisten verfügen exklusivere Modelle über Schaltermäuse, die in bequemer Reichweite komfortable Bedienung ermöglichen. Schaltermäuse sind auch da eine wirkungsvolle Ergänzung zum bestehenden Sortiment, wo Steckerleisten ohne Schalter ihre Aufgabe zwar zuverlässig, aber nicht immer ohne Umstände erfüllen.

Noch leichter wird das vorübergehende Unterbrechen teuren Energieverbrauchs durch sogenannte Geldsparleisten. Der mit einer Kontrollleuchte versehene Schalter ist für die Bedienung mit der Hand ebenso geeignet wie für behutsames, aber wirkungsvolles Drauftreten. Nur ein Knopfdruck kann erhebliche Kosten einsparen, die durch fortlaufenden Stand-by-Betrieb verursacht werden. Wer Steckerleisten nicht nur der Funktionalität halber anschafft, sondern gleichzeitig auch die Formschönheit gewahrt wissen will, der kommt mit etwas Aufgeld schnell auf seine Kosten: Schalter wie Steckeraussparung sind wie aus einem Guss gefertigt, die Außenform der Steckerleiste passt sich dem ausgesuchten Design nahtlos an.
Optisch anspruchsvolle Steckerleisten sind als Vierkantquader zu haben, aus Stahl gemacht mit schwarzen Einsteckbuchsen. Wer statt Solidität die Verspieltheit bevorzugt, lässt sich wahrscheinlich vom Amöbenmodell überzeugen. Ein dehnbares Gehäuse passt sich geschmeidig an die gewünschte Umgebung an. Für den Einsatz im öffentlichen Leben müssen Steckerleisten versenkbar oder abschließbar sein. Eine Anschusssäule für die elektrische Versorgung ist aus Aluminium, Aluminiumguss oder Edelstahl gemacht. Versenkbare Energiespendepoller liefern außer Strom auch Telefonverbindungen oder Wasser.

Wem der ganze Kabelsalat in einem Durcheinander von Steckerleisten zu viel wird, der ist mit einer Kabelbox gut beraten. Sie nimmt Steckerleisten verschiedener Größen in sich auf und sorgt für Ordnung im Stromkreislauf, wobei sichergestellt sein muss, dass sie nicht zu klein dafür bemessen ist. Solche Kabelboxen gibt es in schlichter Ausfertigung und auch in vielen schönen Farben, sodass sie zu einem echten Schmuckstück auch in einem nüchtern ausgestatteten Büroraum werden kann. Farbenfroh sind ebenfalls Steckerleisten, die dem Lego-Prinzip angelehnt geformt sind oder solche in Schweinchenform und schweinchenrosa. Weder beim Schweinchen noch bei der bunten Lego-Steckerleiste kommen sich verschiedene Stecker allzu schnell gegenseitig ins Gehege.

Veröffentlicht von Daniel | Allgemein, Artikel

Hinterlasse eine Antwort