Doom 4 – FPS-Rate im Singleplayer auf 30 begrenzt

Id-Softwares heiß erwarteter Shooter-Hit wird auf Konsolen im Singleplayer mit 30 FPS, im Multiplayer-Modus hingegen mit 60 FPS laufen, so John Carmack.Durch die Begrenzung wird im Singleplayer eine höhere grafische Qualität erreicht. Die gleiche Technik wird ebenso bei Grafik-Knallern wie etwa Battlefield 3 und Crysis 2 angewandt.

John Carmack dazu: “Beim DOOM 4-Projekt haben wir beschlossen, dass der Multiplayer mit 60 Frames laufen soll, der Singleplayer mit 30 Frames, damit wir doppelt so viele Dämonen auf den Spieler loslassen können.”

Außerdem äußerte er sich noch zum Open-World-Shooter Rage, der genauso wie Doom 4 die idTech 5-Engine nutzt. Rage wird sowohl im Single-, als auch im Multiplayer auf 60 FPS begrenzt.

Beides sind nachvollziehbare Entscheidungen, und teilweise haben wir sie wegen der Rennspiel-Elemente [in Rage] getroffen, bei denen man die 60 FPS eher merkt als wenn man einfach nur herum rennt”, so Carmack.

 

 

Veröffentlicht von Damir | News

Hinterlasse eine Antwort