EA – Neue Runde, neuer Streit

Die Ausmaße der PR Schlacht zwischen Activision und EA Games hat schon längst einen eigenen kleinen Kultstatus erreicht und ein Ende dieses ewigen Streits scheint nicht im Sicht. So auch im aktuellen Fall, wo es wieder einmal um die Konkurrenten Call of Duty und Battlefield geht.

Was haben Krieg und Disney gemeinsam außer ein paar zweite Weltkriegscartoons damaliger Zeit? Eigentlich nichts, aber wenn es nach EA Chef John Riccitiello dann ist Call of Duty: Modern Warfare 3, im Gegensatz zu Battlefield 3, ein Disneyland-Entwurf eines Krieges.

Battlefield 3 sei dagegen weit aus realistischeren in allen Aspekten des Spiels. Lightning, Animationen, Physik. Einfach in allem kann man dem Konkurrenten die Stirn bieten. Auch der besagte Call of Duty Elite Onlineservice ist für Riccitiello ein großes Wunder und er fragt sich sichtlich was Activision damit erreichen möchte. Man versuche scheinbar EA etwas entgegen zu setzen was aber, seiner Meinung nach, nach hinten los gehen wird.

Wer also am Ende die Sieger sein werden, werden hier wohl nur die Fans entscheiden.

 

 

Veröffentlicht von Marcel | News

Hinterlasse eine Antwort