Mass Effect 3 – Unreal 3 Engine verbessert

David Silverman, Marketing-Chef Bioware, hat sich in einem neuen Interview zu Mass Effect 3 geäussert. Dabei ging er vor allem auf die Verbesserungen der Technik gegenüber dem zweiten Teil ein.

So habe man sich vor allem darum gekümmert, dass der Übergang zwischen Cut-Scenen und Spiel nun weitaus fliessender stattfindet. Silverman erklärt dabei, dass sich das Spiel nun wie ein interaktiver Film anfühlt, wodurch man nun das Gefühl hätte weit aus intensiver im Spiel zu sein als zuvor.

Für den Sound hat man sich die aktuelle Unreal 3 Engine vorgenommen und eigene Verbesserungen integriert damit es nun richtig schön – knallt – wenn man seinem Worten glauben schenken darf. In wie weit genau sich Mass Effect 3 vom Vorgänger abhebt kann man ab dem 8.März 2012 selbst rausfinden.

Veröffentlicht von Marcel | News

Hinterlasse eine Antwort