ZDF-Mediathek – Jetzt auch auf dem Nintendo 3DS verfügbar

ZDF-Mediathek - Jetzt auch auf dem Nintendo 3DS verfügbarEndlich ist es soweit, TV in 3D, gratis und für Unterwegs. Nintendo eröffnete heute den neuen und exklusiv nur in Japan und Europa erhältlichen Video-Dienst für den Handheld 3DS. In Deutschland startete der Streaming Dienst in Zusammenarbeit mit ZDF und der Telekom.

Dokumentationen aus den Bereichen Wissenschaft, Natur, Wildnis und Reisen werden dabei von der ZDF-Mediathek entnommen und vom öffentlich-rechtlichen Fernsehsender in 3D überarbeitet. Währenddessen bietet auch Nintendo Eigenproduktionen an. Desweiteren bietet das Nintendo-Startangebot die letzten Fanta-4 Backstage Videos, Magic Tricks und auch eine komplette Animationsserie namens „Oscar’s Oasis“. In Japan haben sich schon die Fernsehsender Fuji TV und Nippon TV eingeklinkt und bieten neben Anime auch tägliche News in 3D.

Durch WLAN, bzw. die sogenannte SpotPass-Technologie werden die Daten dabei auf den 3DS befördert und gespeichert. So kann es durchaus passieren, dass, wenn ihr an einem freien Hotspot vorbei geht, während sich der 3DS im Standby-Modus befindet, sich der Handheld die abonnierten, neuen Videos runterlädt.

Nintendo hat für die Zukunft auch Trailer zu Filmen und Spielen, klassische Konzerte und weitere Folgen von diversen Anime. Es besteht ebenfalls die Möglichkeit, dass sich der Konzern auf aktuelle Kinofilme spezialisieren könnte, doch bisher kursieren nur Gerüchte um diese theoretisch ertragreiche Option. Ebenfalls fraglich ist, ob sich der Streaming-Dienst auch auf dem US-Markt etabliert.

Veröffentlicht von Patrick | News

Hinterlasse eine Antwort