Uncategorized

Einfuhr von Apple-Geräten soll gestoppt werden

Android

Android

Android | © by flickr/ Mark Lincoln


Der taiwanesische Handyhersteller HTC geht in dem Patentkrieg mit dem US-Konzern Apple in die Gegenoffensive. HTC möchte Berichten zufolge die Einfuhr von Apple-Geräten in die USA stoppen. Das Einfuhrverbot soll sowohl für iPhones als auch für iPad-Tablets und Mac-Computer gelten. Um das Einfuhrverbot zu erwirken, zog HTC nun vor die US-Handelsbehörde ITC. Bei dem Vorgehen des taiwanesischen Geräteherstellers handelt es sich um einen weiteren Schritt in einem weltweiten Kampf. So laufen derzeit zwischen den Unternehmen mehrere gegenseitige Klagen. Darüber hinaus hat Apple eine ähnliche Beschwerde über HTC bei der ITC eingereicht.
Aktuell wirft HTC dem US-Konzern Apple vor, drei der eigenen Patente zu verletzen. Bei den Patenten geht es in erster Linie um technische Aspekte. So sind Berichten zufolge unter anderem die WLAN-Funktionalitäten und die Integration von Taschencomputern betroffen. Aber auch verschiedene Kommunikations-Systeme sollen Inhalte der betroffenen Patente sein. Die Patente wurden von HTC zusätzlich zur Beschwerde bei der ITC auch bei einer neuen Klage in Delaware aufgeführt.

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.