Uncategorized

Facebook Home auch für iOS?

cc by flickr/ re-ality

cc by flickr/ re-ality

Facebook möchte noch tiefer in die Systeme der Smartphones und Tablets integriert werden. Pushmitteilungen und diverse Applikationen sind dem Unternehmen noch nicht genug. Deshalb hat Facebook eine App entwickelt, die dem Netzwerk eine Dauerpräsenz auf den Geräten seiner Nutzer erlaubt: Facebook Home verkündet Statusmeldungen auch auf dem Sperrbildschirm und die erweiterte Chatfunktion soll in den Vordergrund gerückt werden. In manchen Ländern soll den Usern sogar das Telefonieren ermöglicht werden. Noch läuft die Software nur auf einem kleinen Teil der neuen Geräte, durch Verhandlungen mit Microsoft und Apple verspricht sich das Unternehmen aber eine schnelle Verbreitung von Facebook Home.

Im Gegensatz zum offenen System Android, für das Facebook eine fertig entwickelte App vorlegen kann, wird für das Eindringen in die iOS-Geräte eine „tiefgreifende Zusammenarbeit“ von Apple und Facebook nötig sein, so die dpa. Bei Apple handelt es sich nach wie vor um ein geschlossenes System, was der Transformation in ein „Facebook-Handy“ noch Einhalt gebieten könnte.

Was verspricht sich Facebook von Home? Der Zugriff von über einer Milliarde Facebook-Mitgliedern über Smartphones und Co hat das Unternehmen zur Aufrüstung der mobilen Strategie motiviert. Die noch tiefere Integration in Android und iOS könnte Facebook zu einer finanziellen Konsolidierung verhelfen, nachdem der Börsengang sowie das rasante Wachstum der Infrastruktur dem Netzwerk zugesetzt haben. Noch erwirtschaftet Facebook nur ca. ein Viertel der Anzeigenerlöse über die mobile Nutzung seiner User. Nach der Etablierung der noch werbefreien App Home würde eine Schaltung von Werbeanzeigen schnell noch größere Gewinne für Facebook abwerfen. Home wäre somit eine profitable Eroberung des mobilen Marktes.

Das könnte dir auch gefallen

1 Kommentar

  • Antworten Die Zukunft von Facebook | Apple Guru April 20, 2013 um 8:29 pm

    […] schreiben Kommentare cc by flickr/ Cristiano BettaIn unserem Beitrag über das neue Facebook Home haben wir ja erst kürzlich darüber berichtet, was Facebook so in naher Zukunft vorhat, um weitere […]

  • Hinterlasse einen Kommentar

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.