Uncategorized

Google: Datenschützer kritisieren neuen Dienst

cc by flickr/ Sham Hardy

cc by flickr/ Sham Hardy

Seit einiger Zeit wird darüber diskutiert, ob Google seine Marktdominanz ausnützt, indem die eigenen Dienste bei der Suche bevorzugt werden. Nun geht dieser Streit in eine neue Runde und Datenschützer fordern nun eine Untersuchung der US-Handelsaufsicht.

Stein des Anstoßes war der neue Dienst „Search plus Your World“, der vor wenigen Tagen angekündigt worden war. Für das Rating bei Google wird damit nun auch das eigene soziale Netzwerk Google+ bei der Suche stärker in den Vordergrund gestellt. Es werden so auch Beiträge von Freunden und Bilder auf der Foto-Plattform Picasa angezeigt.

Man wolle so Mitbewerber ausstechen, indem man die eigene führende Position am Markt ausnütze und das auf dem Rücken der User, denn dabei würden ihre Persönlichkeitsrechte verletzt. Neben diesem Antrag bei der US-Handelsufsicht will man zudem Youtube aus den gleichen Gründen untersuchen lassen.

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.