Tablets

Montags-News 19KW10

Ich muss schon sagen, dass Wochenende war doch recht hektisch was die News um das WeTab angeht. Die Fan-Gemeinde auf Facebook ist schon wieder gewachsen und liegt jetzt b ei über 22.200 Personen. Und das trotz der allgemein schlechten Presse um die Namensänderung. Die einen schreiben, dass es eine Nerverending Farce sei, die anderen finden es Faszinierend worüber sogar gleich Blogs über das iPad berichten. So verbreitete sich die Nachricht der Umbenennung in solch einer rasanten Geschwindigkeit, dass es fast minütlich neue Beiträge hagelte.

Ein Beitrag von einem User auf der Facebook Seite vom WeTab hat mich begeistert und zeige ihn deshalb hier:

Hallo Fans, ich konnte am Wochenende die Entwicklung nicht mitverfolgen und stelle jetzt fest, dass „Du weißt schon wer“ die Welt revolutioniert?
Aus dem WePad wird ein WeTab? Wird da auch aus meinem MousePad ein MouseTab? Was macht jetzt Philips mit seiner Senseo? Dürfen die noch KaffeePads verkaufen? Oder die arme Eva… Padberg, wird sie nach der Namensänderung auf Tadberg ihre Tränen mit WatteTabs trocknen müssen? Harry Potter! Wo bleibst Du?

Einfach herrlich! Aber die Spekulationen um die Namensänderungen bleiben. Immerhin muss die Namensänderung nicht von Apple erzwungen worden sein. Es wäre ja theoretisch möglich, dass angeschlossene Banken und beratende Rechtsanwälte empfohlen haben frühzeitig eine andere Richtung einzuschlagen um dem neuen Unternehmen nicht zu schaden. Auch wäre möglich, dass HHvA sich dazu entschlossen hat das WeTab endlich vom iPad abzugrenzen und dies durch und durch mit jeder Faser dieses Projektes auch um zu setzen. Wie gesagt, alles ist und bleibt Spekulation. Und das Gros der User glaubt wahrscheinlich sowieso, dass der große böse Wolf (Der angebissene Apfel) daran Schuld ist.

Weiterhin gibt es seit heute die Möglichkeit das iPad in Deutschland vorzubestellen. Die Preise fangen wie erwartet (zumindest bei mir) bei 499,00 EUR an. Damit haben sich viele iPad Blogs mit den Preisen schon verhauen. Hier tummelten sich Preise zwischen 479,00 EUR und 514,00 EUR. (iPad Wifi, 16GB Variante) Und wenn ich solche Videos wie dieses sehe, bekomme ich schon Lust das mal auszuprobieren.

 Und für alle, die sich kein iPad kaufen wollen oder dieses erst einmal ausgiebig bei sich zu Hause testen wollen habe ich noch einen kleinen Hinweis: Auf der folgenden Internet-Seite könnt ihr ein Gerät mieten. Die Konditionen könnt ihr dort einsehen.

I must say, that weekend was quite hectic as far as the news about the WeTab. The fan community on Facebook has grown again and is now about 22 200 b egg people. And the order despite the generally bad press, the name change. Some write that it was a farce Nerverending, others find it fascinating even tell what the same blogs over the iPad. So spread the message the name change to such a rapid speed that it rained almost every minute new posts.

A contribution by a user on the Facebook page of WeTab has inspired me and show it so here:

Hello fans, I could not watch the development over the weekend and realize now that „You know who revolutionized“ the world?
From the WePad a WeTab? Is there also a mouse pad from my MouseTab? What now makes with his Philips Senseo? May still sell coffee pods? Or the poor Eva … Padberg, will have to dry them after the name change at their tears with Tadberg WatteTabs? Harry Potter! Where are you staying?

Simply wonderful! But keep the speculation about the name changes. After all, the name not have been enforced by Apple. It would be theoretically possible that affiliated banks and consulting lawyers have recommended an early stage in a different direction to the new company not to harm. Also is possible that HHvA has decided to finally define the WeTab by iPad and this through and through with every fiber of this project and to set. As I said, is all and remains speculative. And the majority of users probably think anyway, that the big bad wolf (The half-eaten apple) is to blame.

Furthermore, since today there is the possibility preorder the iPad in Germany. Prices start as expected (at least to me) for 499.00 EUR. Thus, many have beat iPad blogs with the prices already. Here romped and prices between 479.00 EUR 514.00 EUR. (IPad Wifi, 16GB version) And when I see such videos like this, I get the pleasure even try it.

And for those who want to buy no iPad or want to test it thoroughly once at home I have a small note: On the following web page you can rent a device. The conditions you can see it there. (Sorry only for germans)

Das könnte dir auch gefallen

5 Kommentare

  • Antworten Kolame Mai 10, 2010 um 5:35 pm

    Danke erstmal für deinen sehr vorbildlichen Blog! Ich mag ihn gerne und bin oft hier, nur manchmal zwingst du mich auf andere Seiten zu gehen.
    Ist es machbar, dass Youtube-Videos auf deiner Seite abgespielt werden und ich nicht immer automatisch auf die Youtube-Hauptseite komme? Das würde mich freuen, vielleicht schreibe ich beizeiten auch mal wieder einen neuen Beitrag, mit besten Grüßen:
    Kolame

  • Antworten Markus Mai 10, 2010 um 6:49 pm

    Hallo Kolame, vielen Dank für Dein Kompliment. Aber das mit YouTube Videos ist merkwürdig. Bei mir im Internetexplorer kann ich das Video sehen und auch im Browser direkt abspielen. Welchen Browser Typ hast Du denn? Gruß, Markus

  • Antworten Kolame Mai 11, 2010 um 9:00 pm

    Ich benutze FF 3.6.3 auf Mac OSX 10.6.irgendwas.
    Ok, mag an mir liegen, schmerzt auch nicht doll 😉

  • Antworten VuuRWerK Mai 12, 2010 um 10:18 am

    Das Problem bei dem Youtube-Video ist, dass das embed-Element zusätzlich von einem a-Element umgeben ist, welches einen Link auszeichnet. D.h. das a-Element muss weg damit es das Video auch auf der Seite abspielt.
    Da IE sich (noch) nicht an die Standards hält ignoriert es an der Stelle das a-Element und spielt es direkt im Browser ab. Dem Standard nach kann man alles innerhalb eines a-Elements angeben da man damit erreichen möchte das man dieses dann auch mit dem gewünschten Link verbinden möchte. D.h. aber auch das bei Klick auf jenes Element dann auch auf die Adresse des Links (a-Element) weitergeleitet wird.
    Ok, soviel zu einem kurzen Ausflug in die Welt des (X)HTML 🙂

  • Antworten idates Mai 3, 2019 um 10:22 am

    Hallo, Ich finde den Aufbau der Webseite super. Macht bitte weiter so.

  • Hinterlasse einen Kommentar

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.