Apps

Vertrieb von Metro-Apps nur über Windows Store möglich

Windows

Windows

Windows | © by flickr/ brokentrinkets


Die künftigen Apps für Microsofts neues Betriebssystem Windows 8, die auf die Metro-UI bauen, können künftig ausschließlich über den Windows Store vertrieben werden. Bei diesem handelt es sich um Microsofts App Store, der für das neue Betriebssystem aus der Taufe gehoben wird. Diese kleine Einschränkung kann aus dem Leitfaden für Windows-Entwickler entnommen werden, der von dem Konzern mit Blick auf Windows 8 veröffentlicht wurde. Zudem müssen alle Apps einer entsprechenden Zertifizierung unterzogen werden.
Erst im Anschluss können sie von den Usern im App Store gekauft werden. Microsoft möchte mit dieser Zertifizierung in erster Linie die Sicherheit für die eigenen Nutzer erhöhen. Sie sollen nach Angaben des Konzerns vollstes Vertrauen in die Sicherheit der jeweiligen Anwendungen haben. Nur Entwickler und Unternehmen können darüber hinaus auf das Sideloading zurückgreifen. Bei diesem handelt es sich um das Installieren von Applikationen aus anderen Quellen. Mit diesem Vorgehen wäre es auch denkbar, dass Microsoft an den Erlösen der Programme entsprechendes Interesse hat.

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.