Uncategorized

„Cataclysm“: Drittes World of Warcraft Addon ist auf dem Markt

Millionen von WoW-Fans haben auf diesen Tag gewartet: Endlich ist das dritte Addon zum Kult-Online-Rollenspiel auf dem Markt. „Cataclysm“ wird nicht nur Word of Warcraft Veteranen einiges bieten, sondern soll vor allem auch wieder mehr Neueinsteiger anziehen.

Die Story des Spiels selbst ist nicht gerade einfallsreich: Der Drache „Todesschwinge“ ist aus seiner Unterweltbehausung nach Azeroth gekommen um das Land zu verwüsten. Erdbeben, Wirbelstürme und Vulkanausbrüche sind das Resultat und hinterlassen verwüstete Landstriche.

Dies liegt wohl vor allem daran, dass immer weniger Einsteiger ihren Weg zu World of Warcraft finden und daher das Kerngebiet von Azeroth langsam immer leerer wird. Vor allem Nebencharaktere, die mit schnellem Aufleveln beschäftigt waren, traf man dort an. So konnte man Azeroth gleich mal überarbeiten und ihm hoffentlich nach und nach neues Leben einhauchen.

Dazu gibt es noch zwei komplett neue Völker, Worge und Goblins, und 3.500 neue Quests werden Neulinge und WoW-Veteranen gleichermaßen beschäftigen. Für Letztere wurde die Level-Begrenzung von 80 auf 85 angehoben. Ach ja, und neue Spielgebiete gilt es ebenfalls zu entdecken: einmal Tiefenheim, das ehemalige Höhlensystem des Drachen, und Vashj’ir, die erste WoW-Unterwasserwelt.

„Cataclysm“ ist ab sofort in zwei Versionen zu haben. Für die normale Variante zahlt man knapp 30 Euro, für die Collector’s Edition schlappe 100 Euro. Mal sehen, ob die Balance zwischen dem Anlocken von Neulingen und den neuen Anreizen für alte Hasen gelungen ist…

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.