Gadgets

Die besten 5 Gaming Handys für mobile Gaming und zocken unterwegs

Das Zocken auf dem Smartphone wird in letzter Zeit immer beliebter. Dieser Trend ist jedoch nicht wirklich verwunderlich, betrachtet man die Hardware, welche in aktuellen Smartphones verbaut wird. Diese ist mittlerweile so leistungsfähig, das grafisch hoch anspruchsvolle Spiele problemlos auf den meisten Geräten flüssig laufen. Die neuen Smartphone-Generationen sind somit Mobiltelefon und Handheldkonsole in einem. Diese Tatsache haben auch viele Spieleentwickler entdeckt und versorgen den Markt regelmäßig mit einer großen Auswahl an unterschiedlichen Titel.

Aus diesem Grund haben auch Smartphone Hersteller die Initiative ergriffen und Handys auf den Markt gebracht, welche sich perfekt für das mobile Gaming eignen. Denn nicht alle Smartphones sind automatisch zum Spielen geeignet. Welche Handys das sind, erklären wir dir im folgenden Beitrag. Zusätzlich bekommst du noch einige nützliche Hinweise, auf welche Spezifikationen du beim Handykauf achten solltest.

Platz 1: Asus ROG Phone 3 – Das Smartphone für Gamer

  • Prozessor:Snapdragon 865 Plus
  • Displaytyp: 144Hz AMOLED
  • Bildschirmauflösung: 1080 x 2340
  • Arbeitsspeicher: 8 GB / 12 GB / 16 GB
  • Speichergrößen: 128 GB / 256 GB / 512 GB

Der Spezialist für Gaming-Hardware Asus hat im Rahmen seiner Produktlinie Republic of Gamers ein Smartphone speziell für Gamer auf den Markt gebracht. Das blitzschnelle 144 Hz AMOLED-Display weiß mit einer flüssigen Bilddarstellung zu überzeugen, genau so wie der leistungsfähige Snapdragon 865 Plus Prozessor. Das Smartphone ist in unterschiedlichen Ausstattungsvarianten verfügbar, welche sich von ihrem Arbeitsspeicher sowie internen Gerätespeicher unterscheiden.

Dass das Gerät speziell für Gamer entwickelt wurde, merkt man bereits daran, dass verschiedene Funktionen implementiert wurden, welche es bei herkömmlichen Smartphones nicht gibt. Dazu zählt beispielsweise das Aufstecken eines externen Lüfters – welcher im Lieferumfang enthalten ist – sowie die Möglichkeit, ein Gamepad zu verbinden.

Prinzipiell gibt es beim ROG Phone 3 fast nichts auszusetzen. Lediglich die fehlende IP-Zertifizierung und dass es keine Möglichkeit zum drahtlosen Aufladen gibt, lassen sich als negativ bewerten.

Platz 2: Nubia Red Magic 5G – Das reine Gaming-Smartphone

  • Prozessor: Snapdragon 865
  • Displaytyp: 144Hz OLED
  • Bildschirmauflösung: 1080 x 2340
  • Arbeitsspeicher: 8 / 12 GB
  • Speichergrößen: 128 GB / 256 GB

Das Nubia Red Magic 5G war eines der ersten Smartphones mit einem beeindruckenden 144 Hz Display, was für eine absolut flüssige Bildwiedergabe sorgt. Das besondere an diesem Handy ist jedoch, dass es sich hierbei wirklich um ein reines Gaming-Smartphone handelt. Es besitzt stylishe RGB-Beleuchtung, einen Lüfter und sogar ein wassergekühltes Kühlsystem, damit das Handy auch unter starker Belastung bestens gekühlt wird. Auch die 4D-Shock Funktion, welche mit speziellen Vibrationen dein Spielerlebnis verbessern soll, bringt der chinesische Hersteller ebenfalls ein tolles Feature mit an den Start. Mit dem integrierten „Game-Space“ kannst du dein Spielerlebnis ganz individuell nach deinen Wünschen gestalten.

Als kleine Mankos haben sich die leicht fehlerhafte Software und die etwas geringe Bildschirmauflösung erwiesen. Eine Sache, die man eventuell auch als negativ betrachten könnte, sind die eingeschränkten Funktionen. Das Smartphone bietet eben nur Funktionen für Gamer, alles andere wird hier etwas vernachlässigt. Wer also auch noch andere Sachen machen möchte, der sollte sich eventuell nach einer Alternative umschauen.

Platz 3: Razer Phone 2 – Wenig Speicherplatz aber viel Gaming-Power

  • Prozessor: Snapdragon 845
  • Displaytyp: 120 Hz LCD
  • Bildschirmauflösung: 2.560 x 1.440
  • Arbeitsspeicher: 6/8 GB
  • Speichergrößen: 64 GB/128 GB

Auch Razer bringt als etablierter Hersteller für Gaming-Hardware eine Smartphonereihe für mobiles Gaming an den Start. Das Razer Phone 2 stellt dabei den neuesten Ableger mit einigen Verbesserungen im Gegensatz zum Vorgänger dar. Das Phone 2 richtet sich speziell an Gamer und bringt einiges an leistungsstarker Hardware mit.

Alleine optisch ist das Handy ein echter Hingucker. Mit dem beleuchteten RGB-Logo auf der Rückseite sticht das Gerät sofort ins Auge. Unter der Haube hat das Razer Phone 2 einen potenten Snapdragon 845 Prozessor und 8 Gigabyte RAM. Die sehr hohe Bildschirmauflösung in Kombination mit der 120 Hz starken Bildwiederholungsfrequenz sorgt dabei für ein kristallklares Bild und ein flüssiges Spielerlebnis.

Lediglich die Speichergröße fällt in Anbetracht des Preises und der verbauten Komponenten etwas enttäuschend aus. Lediglich 64 Gigabyte oder die deutlich teureren 128 Gigabyte stehen zur Verfügung. Auch der Bildschirm hätte etwas größer Ausfallen können, jedoch ist die tatsächliche Größe noch im Rahmen. Ansonsten ist das Phone 2 von Razer ein ordentliches Gerät für exzessives mobiles Gaming.

Platz 4: Black Shark 3 – Gute Ausstattung aber leichte Schwächen

  • Prozessor: Snapdragon 865
  • Displaytyp: 90 Hz OLED
  • Bildschirmauflösung: 2080 x 2440
  • Arbeitsspeicher: 8 / 12 GB
  • Speichergrößen: 128 / 256 GB

Das Black Shark 3 von Xiaomi ist eines der wenigen Gaming-Smartphones, welches kompatibel mit dem 5G-Netz ist. Es bietet eine grundsolide Ausstattung für das mobile Gaming am Smartphone, kann aber mit der Konkurrenz nicht ganz mithalten. Trotz des guten Designs mit stylisher RGB-Beleuchtung und einer sehr guten Kameraleistung besitzt das Handy nur eine Bildwiederholungsrate von 90 Hz. Dies ist, wie die vorherigen Modelle gezeigt haben, deutlich unter der Konkurrenz.

Trotz allem bietet das Black Shark 3 eine recht passable Bildschirmauflösung und hat einen sehr leistungsstarken Prozessor mit an Bord. Wenn du also mit den kleineren Schwächen hinsichtlich der Gaming-Performance leben kannst, bekommst du trotzdem ein leistungsfähiges Gerät. Besonders praktisch ist die für Gaming-Smartphones überdurchschnittlich gute Kameraleistung. So kannst du das Handy nicht nur zum Zocken benutzten, sondern auch gute Fotos damit machen. Für echte Hardcore-Gamer ist das Black Shark jedoch nicht geeignet, weswegen es nur auf Platz 4 gelandet ist.

Platz 5: Black Shark 2 – Nicht für Enthusiasten aber für den kleinen Geldbeutel

  • Prozessor: Snapdragon 855
  • Displaytyp: 60 Hz AMOLED
  • Bildschirmauflösung: 1.080 x 2.340
  • Arbeitsspeicher: 6/8/12 GB
  • Speichergrößen: 128/256 GB

Den letzten Platz belegt die zweite Version des Black Sharks von Xiaomi. Auch hier findest du wieder eine hervorragende Kamera und auch das hochauflösende AMOLED-Display weiß gewiss zu überzeugen. Leider gibt es hier nur 60 Hz an Bildwiederholungsrate, was deutlich unter dem Standard liegt. Jedoch überzeugen dafür die restlichen Komponenten sowie das wunderschöne AMOLED-Display.

Mit dem Snapdragon 855 hat Xiamoi im Black Shark 2 auch wieder einen leistungsfähigen Prozessor verbaut. In einer Sache ist dieses Gerät also einfach unschlagbar und zwar was das Verhältnis von Preis/Leistung betrifft. Zwar bekommst du hier kein High-End-Gaming Gerät, jedoch ein solides Einsteiger Smartphone für mobiles Gaming, was für seine Preiskategorie schon einiges an Leistung bereit hält. Erfahrene Gamer, welche auf der Suche nach einem extrem starken Gaming-Smartphone sind, werden wohl eher nicht zum Black Shark 2 greifen. Alle anderen und vor allem Einsteiger können ruhig einen Blick riskieren auf das Black Shark 2.

Was es beim Kauf beim Gaming Handy zu beachten gilt

Es gibt mittlerweile Smartphones, welche speziell fürs Spielen entwickelt wurden. Jedoch musst du nicht zwangsläufig auf ein solches Gerät zurückgreifen. Auch „normale“ Geräte bieten oftmals die richtigen Voraussetzungen. Für ein ruckelfreies und problemloses Spielerlebnis. Beispielsweise das neueste iPhone 12 Pro oder das Samsung Galaxy S20 eignen sich aufgrund ihrer Spezifikationen perfekt für das mobile Gaming.

Wenn du dir also ein Handy für mobiles Gaming kaufen möchtest, dann solltest du auf einige Kleinigkeiten achten.

Der Bildschirm und die technischen Voraussetzungen für mobile Gaming

Je nachdem, was für Spiele du spielst, sollte das Gerät beispielsweise eine hohe Bildschirmwiederholungsrate besitzen. Somit kannst du eine flüssige Darstellung deiner Spiele gewährleisten. Neben der Bildschirmwiederholungsrate spielt auch die Auflösung des Displays eine nicht zu verachtende Rolle. Diese sollte ebenfalls relativ hoch sein, damit vor allem Spiele mit einer schönen Grafik gut zur Geltung kommen.

Auch die Kühlsysteme sind beim mobilen Gaming nicht zu verachten. Da durch die extreme Gaming-Leistung die Prozessoren der Geräte schnell überhitzen können, müssen diese ausreichend gekühlt werden. Aus diesem Grund werden bei Gaming-Smartphones oft spezielle und leistungsfähigere Kühler als in herkömmlichen Handys verbaut.

Natürlich spielen auch die technischen Voraussetzungen eine große Rolle. Ein leistungsfähiger Chipsatz sowie ein hoher Arbeitsspeicher sind auch für das mobile Gaming selbstverständlich unverzichtbar. Selbst Smartphones erreichen mittlerweile problemlos bis zu 16 Gigabyte Arbeitsspeicher, also schon mehr als viele Desktop-Computer. Die aktuell leistungsfähigsten Prozessoren für Handys sind die Snapdragon 865 Plus-Prozessoren. Mit diesen erreichst du effektive und ruckelfreie Gaming-Leistung

Akkulaufzeit und Speicher

Ein weiterer Faktor, den du keinesfalls vernachlässigen solltest, wenn du auf der Suche nach einem Handy für mobiles Gaming bist, ist die Akkulaufzeit sowie die Speicherkapazität. Denn was bringt dir ein voll ausgestattetes Smartphone, welches alle Spiele abspielt, wenn du nicht genügend Platz darauf und kaum Akkulaufzeit hast.

Denn niemand spielt ausschließlich zu Hause auf der Couch an der Steckdose mit seinem Smartphone. Die meisten Nutzer eines solchen Geräts werden dieses unterwegs einsetzen. Da du jedoch auf Reisen nicht immer eine Steckdose parat hast, sollte die Akkulaufzeit nicht unbeachtet bleiben. Vor allem aktuelle Titel mit hohen grafischen Anforderungen sind äußerst energiehungrig. Natürlich kannst du dir auch eine Powerbank besorgen oder hast womöglich schon eine, aber seien wir mal ehrlich, du möchtest diese doch nicht dauerhaft mit dir rumtragen.

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.