Uncategorized

Fernsehen als Zeitvertreib und Informationsquelle

Fernsehen

Fernsehen

In jedem Haushalt steht ein Fernseher. Er ist ein Stück Lebensqualität und kann auch bei armen Familien nicht gepfändet werden. Jeder Mensch hat ein Recht auf Informationen und Unterhaltung. Für ältere und alleinstehende Menschen ist er oft die einzige Verbindung zur Außenwelt.

Viele Sender stehen zur Verfügung. Über die Wahl der Sender kann man sich schon orientieren, ob man aktuelles Geschehen oder Unterhaltung sehen möchte. Einige Sendeanstalten bieten von morgens bis abends im Viertelstundentakt Nachrichten. Hier kann man sich eine Stunde informieren, mehr macht wenig Sinn, da die Themen wiederholt werden. Andere Sender, besonders die privaten, zeigen den ganzen Tag Lyfestyle oder Kochen. Da man aber nicht den ganzen Tag mit Rezepten füllen kann, wird hier sehr viel Werbung, ganze Werbesendungen, eingefügt.

Für die Unterhaltung sorgen Serien, aktuell die Lindenstraße, die ihr 25-jähriges Jubiläum feiert. Nahezu jeder Sender bietet mindestens eine Serie an. Um auf dem Laufenden zu bleiben, sollte man nicht zu viele Sendungen verpassen.

Am Schönsten ist es jedoch, den Fernseher anzustellen, wenn die Kinder im Bett sind und man es sich vor dem Fernseher gemütlich machen kann. Ein Blick in die Fernsehzeitschrift, eine Auswahl der Sendungen oder Filme, und die Entspannung nach einem anstrengenden Tag kann beginnen.

In der Vorweihnachtszeit und zu Weihnachten werden viele Spielfilme in Form von Märchen für Kinder angeboten. Sie sind eine Möglichkeit, bei schlechtem Wetter die Kinder in der Wohnung zu beschäftigen, sollten aber nicht zu lange in Anspruch genommen werden. Ein Märchen am Tag oder alle zwei Tage ist vollkommen genug. Der Fernseher ist kein Spielersatz oder Kindermädchen. Zu viel fernsehen ist auch für die Erwachsenen nicht gut, lieber mit Freunden verabreden und einen schönen Tag oder Abend genießen.

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.