Browsergames

Tarot online legen

Tarot

Tarot - flickr/contemplicity

Das Tarot ist ein Kartendeck, das bereits seit Jahrhunderten dazu verwendet wird, die Zukunft zu deuten. Heutzutage gibt es verschiedene Tarot-Sätze, die meist aus 78 Karten bestehen. Die Zahlen- und Hofkarten (als kleine Arkana bekannt), ähneln denen eines normalen Kartenspiels. Zusätzlich gibt es 22 Trumpfkarten (große Arkana), die in den unterschiedlichen Decks verschiedene Bezeichnungen erhalten. Bekannte Trumpfkarten sind der Narr, der Magier, der Tod und die Sonne.

Im Tarot wird jeder Karte eine Bedeutung zugeschrieben. Der Narr zum Beispiel steht für Überschwänglichkeit und Sorglosigkeit, der Tod für Verlust oder große Änderungen. Auch die Zahlenkarten haben ihre eigene Bedeutung, welche auf dem kabbalistischen Baum des Lebens (als Spiegelbild der Schöpfung) beruht.

Gerne wird das Tarotdeck benutzt, um Antworten und Rat auf Fragen zu erhalten. Je nach Legeweise des Decks kann man zwei oder mehrere Karten legen und interpretieren. Hierbei beantwortet jede Karte eine Frage oder steht für eine bestimmte Zeitspanne (Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft) oder Person. Auch kann die Position der Karte Konsequenzen sowie Vorteile und Nachteile einer Entscheidung anzeigen.

Ein erfahrener Kartenleger wählt die zur Frage passende Legeweise der Karten aus und liefert eine umfassende Interpretation der Karten, die verschiedene Handlungsweisen vorschlagen.

Während Tarotdecks in der Vergangenheit bei einem persönlichen Besuch von einer Wahrsagerin gelesen wurden, ist es heutzutage möglich, auch von zu Hause aus im Internet die Dienste eines Kartenlesers zu beanspruchen.

Eine einfache Suche ergibt viele unterschiedliche Webseiten, die eine große Auswahl an Hellsehern und Kartenlesern bieten. Auf einigen Seiten, wie zum Beispiel tarot-treff.de, kann man sich kostenlos selber die Karten legen. Weitere Seiten bieten automatisierte Anwendungen, die für einen Karten legen. Hier fehlt jedoch die persönliche Beratung.

Diese findet man auf anderen Webseiten, wie zum Beipiel institut-fuer-zukunftsdeutung.de oder beim Tarot auf questico.de, wo man sich meist auch einen Eindruck verschaffen und sich einmalig oder zeitlich begrenzt kostenlos die Karten legen lassen kann.

Meist bieten Kartenleger ihre Dienste via Online Chat, Email oder Telefonberatung an. Auf den Webseiten findet man nähere Informationen der verschiedenen Berater, sodass man sich je nach Wunsch für eine bestimmte Person entscheiden kann. Auf der Seite questico.de findet man auch Kundenbewertungen, die Webseite astro-direkt.de erlaubt es den Beratern, einen eigenen Text über sich zu schreiben.

Beim Anruf oder beim Chat wird zunächst festgestellt, welche Fragen der Kunde hat. Danach entscheidet sich der Berater für ein bestimmtes Kartendeck und eine Legeweise und gibt eine umfangreiche Deutung der Tarotkarten. Bezahlung erfolgt entweder pauschal pro Beratung oder pro Minute.

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.