Uncategorized

Jeder fünfte Handbesitzer nutzt mobiles Web

T84ZQMHUEE4Z Deutschlandweit ist das mobile Web und die Internetnutzung über das Handy auf dem Vormarsch. Laut einer aktuellen Umfrage nutzt bereits jeder Fünfte das eigene Handy, um damit zu surfen. Aber auch andere internetfähige mobile Geräte befinden sich auf den vorderen Positionen der Favoritenlisten und sorgen für einen deutlichen Anstieg bei der Nutzung des mobilen Webs. Im Vergleich zum Vorjahr ist die Zahl der Handynutzer, die das Gerät zum Surfen nutzen, um insgesamt drei Prozent gestiegen. Experten begründen das Wachstum mit der steigenden Popularität von Smartphones und anderen mobilen Geräten.
Besonders hoch ist der Anteil der Handynutzer, die das mobile Web benutzen, in der Gruppe der 14- bis 29-Jährigen. In dieser Altersgruppe gehen 19 Prozent aller Handynutzer regelmäßig ins mobile Internet. Doch nicht nur bei der Häufigkeit der Nutzung zeigen sich im Vergleich zum Jahr 2009 Unterschiede. Auch bei der Nutzungsform kommt es immer deutlicher zu Änderungen. Wurden im vergangenen Jahr mit dem eigenen Handy überwiegend allgemeine Informationen, zu denen das Wetter, Telefonnummern und Nachrichten gehörten, abgerufen, liegt in diesem Jahr der Fokus auf Suchmaschinen. Immer mehr Handynutzer starten über das Mobiltelefon Anfragen bei Suchmaschinen. Somit weist die Nutzung des mobilen Webs sehr deutliche Gemeinsamkeiten mit der am PC auf. Zu den beliebtesten Handyfunktionen gehört aber auch weiterhin die SMS. So greifen nach der aktuellen Umfrage 88 Prozent aller Handynutzer zumindest gelegentlich in die Minitasten.
Die aktuelle Umfrage wurde durch TNS Infratest durchgeführt. Das Unternehmen befragte auf Bundesebene insgesamt 1501 Personen, die zwischen 14 und 64 Jahre alt war.

Das könnte dir auch gefallen

2 Kommentare

  • Antworten etftrader Oktober 7, 2010 um 1:16 pm

    Mobiles Surfen mit einem Tablet-PC wie dem iPad oder den neuen Windows-Geräten ist besonders auf Reisen sehr interessant. Leider sollte man nicht seine deutsche SIM-Karte hierfür im Ausland nutzen, da hohe Roamingkosten das Vergnügen schmälern.
    Der Augsburger Anbieter TelcoTelcoTel bietet günstige Prepaid Daten SIMs für Italien, Spanien, Holland und Frankreich an. Mit diesen Karten surft man für 4 – 14 cent pro MB deutlich günstiger und spart 90 % der Kosten.

  • Antworten Internetzugang im ICE | Die Bahnfahrer Oktober 28, 2010 um 8:36 pm

    […] immer mehr Strecken bietet die Deutsche Bahn in ICE-Zügen die Möglichkeit, WLAN zu nutzen. Der Internetzugang kostet 8 Euro für 60 Minuten. Wahlweise kann man für 29 Euro einen Zugang für 30 Tage […]

  • Hinterlasse einen Kommentar

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.