Tablets

Stiftung Warentest testet WeTab

Die Stiftung Warentest scheint aus einem tiefen Schlaf erwacht zu sein, denn ganz überraschend hat Test.de über einen Monat nach dem Verkaufsstart des WeTab und nach dem quasi jeder Redakteur jedwelcher Zunft bereits seinen Senf zum WeTab abgelassen hat, einen Schnelltest zum Thema WeTab verfasst. Deshalb kann man bei Test.de auch nur lesen, was alle anderen auch schon herausgefunden haben.
Nach so viel Aufregung lege ich mich wieder hin und warte auf das nächste Software-Update. Bitte weckt mich auf, wenn das laut Update Fahrplan „Anfang November“ erscheinende Update inkl. Android App Store tatsächlich releast wurde.

Das könnte dir auch gefallen

5 Kommentare

  • Antworten BernieBrot Oktober 30, 2010 um 10:52 am

    Warten auf November???
    Wie jetzt, wird dann auch die von allen bemängelte Hardware per Update verbessert?

    • Antworten Daniel Oktober 30, 2010 um 9:10 pm

      Bernie. Hiermit das letzte Mal, denn ich habe keinen Bock mehr Deine stumpfsinnigen Kommentare freizuschalten:
      1. Du findest das Gerät nicht gut, dann kaufe es nicht.
      2. Du hast das Gerät gekauft und bist entäuscht, dann sende es zurück oder verkaufe es.

  • Antworten BernieBrot Oktober 31, 2010 um 8:05 pm

    OK, damit hast Du Dich als Fanboy geoutet. Jetzt ist mir auch einiges klarer hier. Lügen werden gerne hier veröffentlicht, aber negatives hast Du ja schon immer gerne unter den Teppich gekehrt.
    Wenn Dir die Kommentare nicht passen, dann sage Deiner Mutter das Sie Dir das Internet wieder wegnehmen soll.
    Sei froh, das überhaupt jemand, Deinen dämlichen Mist hier liest. Denn Ahnung hast Du keine.

    • Antworten Daniel Oktober 31, 2010 um 9:44 pm

      Genau. Eine ganz große Verschwörung ist das. Und Du allein hast sie aufgedeckt.

  • Antworten Eggi November 4, 2010 um 11:22 am

    Sowas wie Bernie bezeichnet man als Troll. Ein Internet-Troll sind User, die einfach nur auf Stunk aus sind und zu nichts sachlich beitragen können.

  • Hinterlasse einen Kommentar

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.