Uncategorized

Android-Apps greifen ohne Einschränkungen auf Fotos zu

LG Optimus One

LG Optimus One

LG Optimus One - flickr.com/ John Karakatsanis


Es ist nicht das erste Mal, dass Googles mobiles Betriebssystem Android für Aufsehen sorgt und aufgrund von Sicherheitsmängeln in der Kritik steht.  Im Fokus befinden sich nun jedoch die Android-Apps. Sie haben laut aktuellen Berichten vollen Zugriff auf Fotos, die sich auf dem Smartphone des Nutzers befinden. Für die Apps sind die Foto-Alben, die mit Android angelegt und gespeichert werden, offene Bücher.
Die aktuellen Berichte über die Apps zeigen einmal mehr, wie schwierig es doch ist, den Datenschutz und die Funktionalität letzten Endes unter einen Hut zu bringen. Grundsätzlich sollten Nutzer bedenken, dass die Fotos in Smartphones nicht vor einem unberechtigten Zugriff geschützt sind. Ohne Rückfrage können Android-Apps beim Nutzer auf sämtliche Bilder zugreifen. Darüber hinaus ist es möglich, dass die Apps die Bilder auch auf einen entfernten Server kopieren. Der Anwender muss den Apps die Verbindung zum Internet jedoch gestattet haben. Der aktuelle Sachverhalt wurde von Google bereits offiziell bestätigt. Der Konzern erklärte, dass es sich um eine Entscheidung aus früheren Android-Tagen handelt.

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.