Uncategorized

Apple-Event: neue iPods, iTV und Ping

Gestern fand das lang ersehnte Event von Apple statt, bei dem in jedem Jahr traditionell neben der neuesten iPod-Generation auch sonstige Innovationen präsentiert werden. Im Großen und Ganzen gab es dabei keine Überraschungen.

Wie erwartet, stellte Steve Jobs die neue Apple-Box für iTV vor. Damit kommen ab jetzt auch Serien für 99 Cent in unsere Wohnzimmer. Bisher machen dabei jedoch nur die US-Senderketten ABC und FOX mit. Zudem hat man Zugriff auf die in den USA beliebte Online-Videothek Netflix. Das wird wohl erst der Anfang sein…

Die größte Überraschung für manche war wohl die Ankündigung von Ping, einem Netzwerk, das in iTunes integriert werden soll. Darüber können sich User über ihre Lieblingsbands informieren und zu allem in Sachen Musik austauschen. Der Angriff auf Facebook beginnt…

Und was gibt es Neues bei den iPods? Wie erwartet wird der iPod touch mit einer Kamera für Videotelefonie über WLAN ausgestattet und erhält zudem das verbesserte Display des iPhone 4. Der iPod nano erhält einen berührungsempfindlichen Bildschirm mit schwarzem Rahmen und sieht damit fast aus wie ein quadratisches Mini-iPad.

Zudem wurde die neue Plattform „Game Center“ angekündigt, in der Spieler via iPhone und Co. auf einfache Weise gegeneinander antreten können. Ach ja, übrigens iOS 4.1 soll ab nächster Woche verfügbar sein.

Das könnte dir auch gefallen

1 Kommentar

  • Antworten Borko September 6, 2010 um 7:06 pm

    Bin mir nicht sicher, wie geht das mit Ping weitergeht? Dieser Dienst ist doch recht unglücklich gestartet, auch wenn Apple das natürlich ganz anders sieht!

    Hab mich auch noch nicht angemeldet, werd mich erst einmal raushalten. Ich sehe keinen Nutzen, und ich sehe überall „Ärger“. Wo ist da mein Nutzen? Es gibt Zensur, da wo sie nicht unbedingt angebracht ist, und es gibt Spam, der sicher einfach hätte bekämpft werden können!

  • Hinterlasse einen Kommentar

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.