Uncategorized

DeutschlandSIM bietet aktuell niedrigsten Kostenairbag

Die Zahl der Handyprovider, die mit einem Kostenairbag arbeiten, ist in den vergangenen Monaten beachtlich gestiegen. Nachdem o2 mit seinem Tarif o2 o zunächst für Aufsehen auf dem deutschen Tarifmarkt sorgte, zogen Blau und Simyo schnell nach. Der günstigste Kostenairbag kommt aktuell jedoch von DeutschlandSIM. Der DeutschlandSIM-Tarif von eteleon hat die Deckelungs-Grenze so weit nach unten geschraubt wie kein anderer Provider. So springt der Kostenairbag bei diesem Tarif bereits ab einer Summe von 35 Euro ein. Die Dienste des Anbieters werden im Netz von o2 realisiert. Eteleon offeriert mit dem Tarif ein Postpaid-Angebot mit einer geringen Mindestlaufzeit von einem Monat.
Sobald das monatliche Kostenlimit durch die Kunden des Anbieters erreicht wurde, wird die Datenübertragungsrate auf GPRS-Niveau reduziert. Weitere Kosten fallen jedoch nicht an. Aktuell bietet auch BASE einen Kostenairbag für seine Kunden. Die spezielle Offerte richtet sich jedoch ausschließlich an die Mitglieder des ADAC. In diesem Fall springt der Kostenairbag bei 50 Euro im Monat ein. Das Angebot gilt für Handy-Anrufe, den SMS-Versand und das mobile Internet. Grundsätzlich wird ausschließlich die Nutzung im Inland berücksichtigt. Die Bandbreite wird auch bei Erreichen des Limits nicht gedrosselt.
Wie für die BASE-Tarife üblich stehen auch bei diesem Angebot 30 Inklusivminuten für Telefonate im Netz von E-Plus zur Verfügung. Zu den weiteren Inklusivleistungen gehören 30 Kurzmitteilungen. Sobald diese Inklusivleistungen verbraucht sind, fallen vergleichsweise hohe Kosten an. So werden pro Minute und SMS 19 Cent fällig.

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.