Uncategorized

Google und Disney wollen in den Online-Spiele-Markt

Online-Games sind mit Sicherheit einer der heißesten Trends der Internet-Branche. Millionen von Spielern vergnügen sich täglich bei „Farmville“, Mafia Wars“ und Co. Klar, dass große Konzerne wie Disney und Google da mitmischen wollen.

Google soll aktuell mit Größen der Branche wie Zynga oder Playfish verhandeln. Da die Games mit den sozialen Netzwerken verbunden sind, wäre dies für Google natürlich auch ein kleiner weiterer Einstieg in diesen Sektor.

Während Google noch verhandelt, hat nun ein weiterer Riese Nägel mit Köpfen gemacht: Für 763 Millionen Dollar (563 Mio. werden sofort gezahlt, die restlichen 200 Mio. bei Erfolg) hat sich Disney Playdom geholt. Dieses noch sehr junge Unternehmen ist verantwortlich für Spiele wie „Bola“, „Social City“, „Market Street“ oder dem Hit „Soronity Life“.Die Übernahme soll im vierten Quartal dieses Jahres erfolgen, wenn die Wettbewerbsbehörden zustimmen.

Die Branche ist also erst noch am Anfang und wir können noch so mit einigen Überraschungen und Weiterentwicklungen rechnen, über die wir euch an dieser Stelle natürlich informieren werden.

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.