Uncategorized

Kanadische Forscher haben Paperphone entwickelt

© by flickr/ digitpedia


Kanadischen Forschern ist es gelungen ein Smartphone zu entwickeln, das die bisherigen Geräte auf dem Markt eindrucksvoll in die Schranken weisen kann. Das sogenannte Paperphone ist nicht nur außergewöhnlich dünn, sondern lässt sich zudem biegen. Obwohl das Display nur papierdünn ist, reagiert es nach Angaben der Wissenschaftler problemlos auf Gesten. Zugleich soll es auch bei direkter Sonneneinstrahlung eine problemlose Lesbarkeit bieten. Das Paperphone ist zudem lernwillig und stromsparend.
Nach den Angaben der kanadischen Forscher könnten Smartphones in rund fünf Jahren so dünn wie ein Blatt Papier sein. Mit dem Paperphone haben sie einen ersten Prototypen dieser technischen Innovation entwickelt. Ähnlich wie bei dem Kindle arbeitet dieses Smartphone mit Tinte und kann durch sie verschiedenste Inhalte anzeigen. Die Forscher betonten, dass trotz des schlanken Designs sämtliche Funktionen eines Mobiltelefons erhalten bleiben sollen. So kann mit dem Paperphone auch bedenkenlos telefoniert werden. Die Bedienung ändert sich jedoch aufgrund der Flexibilität der Anzeige.

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.