Uncategorized

Red Dead Redemption: Bald ist die Zeit gekommen!

Am 21. Mai ist es endlich so weit und Rockstar Games präsentiert seinen neuesten Coup: Red Dead Redemption. Seit ein paar Tagen wird die Werbetrommel so richtig gerührt und wir haben auch schon im TV einiges zu sehen bekommen. Ach ja, nicht zu vergessen das riesige Plakat auf dem Times Square…

Wer bisher dachte, Red Dead Redemption sei nur eine Art Überbrückung bis zu Max Payne 3 oder dem neuen GTA, wird wohl eines Besseren belehrt werden, denn bei diesem Spiel wurde so einiges richtig gemacht: Von der Atmosphäre bis hin zur grafischen Details scheint alles zu stimmen.

Jedenfalls werden Fans des Wilden Westen und natürlich von Open World Games voll auf ihre Kosten kommen. Wir schlüpfen in die Rolle von John Marston, der, als der Westen noch wild war, mit seinen Kumpanen durch das Land zog und sich nahm, was ihm passte. Doch im Laufe der Zeit wurden die Banditen durch die fortschreitende Zivilisation ins Abseits gedrängt und unser Held hat sich zur Ruhe gesetzt.

Nur leider taucht eines Tages eine Regierungsbehörde bei ihm auf, die ihm so manches gute und schlagkräftige Argument liefert gegen seine alten Kumpels vorzugehen, die, im Gegensatz zu einem selbst, immer noch raubend durch die Lande ziehen.

Der Weg führt einen durch karge Canyons, die wilde Prärie und sogar nach Mexiko zu Zeiten der Revolution. Dabei darf natürlich alles nicht fehlen, was einen guten Western ausmacht. Duelle um 12 Uhr Mittags, Poker, Überfälle auf Postkutschen etc.

Das könnte dir auch gefallen

1 Kommentar

  • Antworten Brad Pitt in der Verfilmung des Games „Red Dead Redemption“? | Artikelbase April 4, 2011 um 3:02 pm

    […] Red Dead Redemption ist erst seit ein paar Monaten auf dem Markt und wird jetzt schon gefeiert und in Hollywood wohl wie ein Klassiker behandelt. Werden dort nämlich nur Kult-Spiele mit einer großen Fangemeinde verfilmt, gibt es nun offenbar Überlegungen Red Dead Redemption schon jetzt auf die Kinoleinwand zu bringen. […]

  • Hinterlasse einen Kommentar

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.