Uncategorized

Yallo überarbeitet Prepaid Tarif für Telefonate ins Ausland

cc by flickr/Manel


Der Mobilfunkanbieter Yallo hat sich nach gut eineinhalb Jahren erneut für eine Überarbeitung seines Prepaid-Tarifs für Telefonate ins Ausland entschieden. Seit wenigen Tagen können die Kunden des Providers nun von neuen Konditionen profitieren. Yallo hat sich bei der jüngsten Überarbeitung für eine Senkung der Kosten für Auslandsgespräche entschieden. Demnach werden für Telefonate mit dem Handy in die Festnetze von insgesamt 33 Ländern nur noch drei Rappen je Minute fällig. Diese Verbindungen schlugen bislang mit deutlich höheren Kosten zu Buche. So beliefen sich diese auf 15 bis 25 Rappen.
Neben den Nachbarstaaten der Schweiz werden bei dem Angebot von Yallo auch zahlreiche Länder in Europa, Asien, Lateinamerika und Australien berücksichtigt. Auch bei Telefonaten in die USA und Kanada kommen die neuen Konditionen zum Einsatz. Die Verbindungskosten für nationale Gespräche haben sich bei Yallo dagegen nicht geändert. Demnach telefonieren die Prepaid-Kunden des Providers mobil auch weiterhin untereinander für gerade einmal 5 Rappen pro Minute. Ein wenig kostenintensiver sind Anrufe, die in das Festnetz der Schweiz gehen. Sie schlagen mit jeweils 25 Rappen pro Minute zu Buche. Auch alle anderen Mobil-Anschlüsse kosten innerhalb der Schweiz insgesamt 25 Rappen pro Minute und sind demnach auch deutlich teurer als die Gespräche ins Ausland. Internationale Gespräche sind mit dem Tarif von Yallo oftmals günstiger als vom Festnetz.

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.